Neue Bühnentechnik für die Aula in Herbern
– das große Projekt der Bürgerstiftung

Seit vielen Jahren wird in unserer Gemeinde über eine angemessene Versammlungsstätte für größere kulturelle Veranstaltungen diskutiert.

Viele Hindernisse, wie Finanzierungsfragen, Brandschutzauflagen usw., haben bisher eine zufrieden stellende Lösung blockiert. Nun gibt es Licht am Ende des Tunnels: Rat und Verwaltung haben hohe Brandschutzauflagen in der Aula Herbern durch bauliche Maßnahmen bereits erfüllt, so dass dort Veranstaltungen mit bis zu 300 Personen durchgeführt werden können.

Mögliche Nutzer sind neben den Schulen und die Gemeinde Ascheberg alle gemeinwohlorientierten Verbände, Vereine und Gruppierungen, beispielhaft die Laienspielschar, die Musikschule, Gesangsvereine, Blaskapellen, die kfd, der SV Herbern, der Kunst- und Kulturverein usw.

Das Gelingen einer jeden Veranstaltung hängt unter anderem auch von einer guten technischen Ausstattung ab, wie Bühne, Beleuchtung und Mikrofon- und Lautsprecheranlagen. Die Planungsarbeiten für den Umbau der Aula sind auf gutem Wege und Rat und Verwaltung sind entschlossen, das Vorhaben zügig umzusetzen.

Daher hat sich die Bürgerstiftung in enger Absprache mit den künftigen Nutzern, die sich ebenfalls tatkräftig für das Vorhaben einsetzen, das Großprojekt auf die Fahnen geschrieben. Die Bürgerstiftung setzt sich dafür ein, einen Gutteil der entstehenden Kosten durch Spenden der Bürgerinnen und Bürger, von Firmen und Vereinen aufzubringen.

Bitte helfen auch Sie mit einer Spende, das Projekt Bühnentechnik zu einem Erfolg werden zu lassen. Auf Wunsch werden Spendenbescheinigungen ausgestellt.