3.500 Euro sind schon eingegangen

Mitte Mai wurde das Spendenbarometer für das erste Projekt der Bürgerstiftung Ascheberg aufgestellt. Seit diesem Zeitpunkt wurde ein Spendenaufkommen von rund 3500 Euro verzeichnet.

„Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung“, schreibt Vorsitzender Dieter Emthaus in einer Pressemitteilung. Vorstand und der Stiftungsrat der Bürgerstiftung Ascheberg bedanken sich bei den großzügigen Spendern, die mit ihrem Beitrag die Arbeit der Stiftung aktiv unterstützen. Besonders erwähnenswert ist die Tatsache, dass sich Bürger aus allen drei Orten der Gemeinde aufgerufen fühlen, die Bürgerstiftung zu unterstützen.

Nennenswerte Beträge sind neben Ascheberg auch aus Davensberg und Herbern eingegangen. Es wird noch einmal in Erinnerung gerufen, dass das erste Projekt der Bürgerstiftung der neu errichteten Profilschule gewidmet ist. Schülerinnen und Schüler sollen einige gemeinsame Tage im Sauerland verbringen, um sich zum Schulstart kennen zu lernen und im Rahmen eines spannenden Programms bei Spiel und Spaß soziale Verhaltensweisen zu trainieren. Unterstützt werden sie dabei durch Sozialarbeiter und das neue Lehrerkollegium.

Wer dieses Projekt unterstützen möchte, spendet auf folgende Konten:

Sparkasse Westmünsterland Konto 37 64 47 05, BLZ 401 545 30,

Volksbank Ascheberg-Herbern Konto 11 00 40 00, BLZ 400 696 01.

Auf Wunsch wird eine Spendenquittung ausgestellt.