Bürgerstiftung rührt die Werbetrommel

Bürgerstiftung rührt die Werbetrommel
Hans-Joachim Loheider (r.) und Dieter Emthaus (2 v.r.) warben in Davensberg für die Bürgerstiftung

„Wir müssen die Leute auf uns aufmerksam machen“, erklärt Hans-Joachim Loheider vom Stiftungsrat der Bürgerstiftung Ascheberg. Deshalb stand er am Samstag mit dem Vorstandsvorsitzenden Dieter Emthaus vor den Lebensmittelmarkt Elbers.

Seit März diesen Jahres gibt es die „Bürgerstiftung Ascheberg - Drei Orte, eine starke Gemeinde“. Die Ziele: Förderung von Bildung, Erziehung, Jugendarbeit, Altenpflege, Sport, Kultur, Kunst, Denkmalpflege, Umwelt- und Naturschutz, traditionellem Brauchtum und öffentlicher Gesundheitspflege. Dazu wird Geld benötigt.

„Es müssen nicht immer riesen Summen sein. Statt Geschenke können Sie Ihre Gäste bei einem runden Geburtstag zum Beispiel um eine Spende zugunsten der Stiftung bitten“, so Emthaus. Ein konkretes Projekt, das sowohl dem Stiftungsvorstand als auch dem Stiftungsrat am Herzen liegt, ist ein Wochenende für die neuen Eingangsklassen der weiterführenden Schulen in Herben und Ascheberg im nächsten Jahr. Wenn bis dahin genug Geld zusammen gekommen ist, sollen die Schüler an einem Wochenende zusammen mit Pädagogen soziales und faires Verhalten lernen und sich kennen lernen.

Spendenkonten sind bei der Sparkasse Westmünsterland, Bankleitzahl 401 545 30, Kontonummer 37 64 47 05 und bei der Volksbank Ascheberg-Herbern, Bankleitzahl 400 696 01, Kontonummer 11 00 40 00 eingerichtet.